2021
  1. Rezitale/Kammerkonzerte
  2. 2021
Das Leben eines musikalischen Titane

Produkteinführung

Freiburg 24.4.2021

Produkteinführung
Das Leben eines musikalischen Titanen
Konzertreihe vollständiger 32 Sonaten Beethovens
Rezital der Pianistin Tzuyin Lin


Anlässlich des 250. Geburtstages Ludwig van Beethovens wird die taiwanesische Pianistin Tzuyin Lin alle 32 Klaviersonaten Beethovens in acht Konzerten spielen (»Klassizismus - Frühsonate«, »Transformation«, »Die ewige Liebe«, »Tod und Leben eines Held«, »Wenn das Schicksal an die Tür klopft«, »Wandern im Wald«, »Lieber Beethoven«, »Ad Astra«) in verschiedenen Ländern Europas, die sich diesem großen Komponisten widmen und das Publikum an der inneren Welt dieses Titanen in der Musikgeschichte teilhaben lassen. Als Veranstaltung des HoHaiYan Künstlervereins e.V. wird Tzuyin Lin in Deutschland die Konzerte »Wandern im Wald« und »Ad Astra« darbieten. Daneben werden Werke der zeitgenössischen taiwanischen Komponisten Chi-Lien Hung (*1964) und Chung-Yuan Yu (*1984) zu dem jeweiligen Thema vorgetragen.

Tzuyin LIN, Pianistin, Abschuß der Meisterklasse mit Auszeichnung an dem Moskauer Tschaikowsky-Konservatorium. Sie gewann die ersten Preise im internationalen Wettbewerb ‚Alfred Schnittke’ (2012), im internationalen Wettbewerb ‚Francesco Moscato’ (2016) und im internationalen Wettbewerb ‚Lucia Stefano S’Agata’ (2018). 2016 bis jetzt ist sie Kunstdirektorin und Gründerin der Gallery Orlando Kulturgesellschaft, Förderung von Konzerten, Wettbewerben, Ausstellungen und Festivals. weitere Info

Chi-Lien HUNG, Komponistin"Würdigungspreis" des Österreichischen Bundesministeriums für Wissenschaft, Verkehr und Kunst. Ehemalige Dozentin in dem Schubert-Konservatorium Wien. weitere Info

Chung-Yuan YU
, Komponist Absolvant der Meisterschule an der Universität der Künste Berlin mit Auszeichnung. Associate Professor für Komposition und Musiktheorie an der Quanzhou Normal University in Fujian, China. weitere Info


Konzert »WANDERN IM WALD «
Beethoven war bekannt als Naturliebhaber. Von der Kindheit bis zu seinem letzten Tag war die Natur immer sein Mentor und seine Inspiration für die Kunst. Besonders in seinen späten Jahren isolierte er sich wegen seiner Taubheit von den Menschen, und nur die Natur konnte ihn trösten. Er wandte sich ihr zu, wenn immer seine Muse ihn für einen Moment im Stich ließ oder sein persönliches Leben eine schlechte Wendung nahm. Als er in Wien lebte, verließ er regelmäßig die geschäftige Stadt, um sich auf dem Lande zu verstecken, wo vielen seiner Kompositionen Muse spielten. Er ging gern von morgens bis abends allein in den Wald. Für ihn war die Natur sein einziger Freund und sein wahrer Schutz .

Die Klänge der Natur sind in mehreren Werken Beethovens zu hören. Im Konzert „WANDERN IM WALD“ wird die Pianistin Tzuyin Lin mehrere Klaviersonaten präsentieren, die von der Natur inspiriert sind. Frau Lin wird Sie durch die Musik Beethovens zum Spaziergang in die Wälder rund um Wien führen. Gewinnen Sie mit ihrem Spiel das einfache und reine Glück zurück!

Programm:
Ludwig van Beethoven, Sonate op. 31-2 (1801/02)
Ludwig van Beethoven, Sonate op. 31-3 (1801/02)
Ludwig van Beethoven, Sonate op. 28 (1801)
Ludwig van Beethoven, Sonate op.79 (1809)

Chi-Lien HUNG, Bergnebel (2007)

Konzert »AD ASTRA« (zu den Sternen)
Die letzten Sonaten Beethovens beweisen, dass die Musik nicht nur eine entzückende Kunst zur Unterhaltung ist, sondern auch eine Möglichkeit, die Essenz des Lebens selbst herauszufinden. Sie gelten als eine der am tiefsten philosophischen Musikrichtungen, die uns in Kontakt mit etwas bringt, das wir über uns selbst wissen und das wir sonst möglicherweise nur schwer beschreiben können. Außerdem schufen die letzten Werke Beethovens eine neue Musiksprache, eine Brücke zur Zukunft und neue Ausblicke für kommende Komponisten der nächsten Generationen. Im Konzert „Ad Astra“ wird Piasnistin Tzuyin Lin drei Sonaten der letzten Periode Beethovens präsentieren. Sie wird Sie dazu führen, den Sinn des Lebens durch die einzigartige Musiksprache Beethovens zu erkunden.

Programm:
Ludwig van Beethoven, Sonate op.106 (1817/18)
Ludwig van Beethoven, Sonate op.109 (1820)
Ludwig van Beethoven, Sonate op.110 (1821)
Chung-Yuan YU, Tuschenfärbung (2012)


HEIDELBERG (voraussichtlich)
Zeit und Ort werden noch bekannt gegeben

FREIBURG 
Sa. 24. April 2021
Humboldtsaal Freiburg
Humboldtstraße 2, 79098 Freiburg im Breisgau 

www.humboldtsaal.de