Solisten
  1. Solisten
Rolf-Peter WILLE & Lina YEH 魏樂富+葉綠娜

Produkteinführung

Pianisten, Taipeh

Produkteinführung
“Pianistic witchcraft was unleashed by the pianists in Lutoslawski’s Paganini Variations.  Accentuated rhythms, chord cascades, flashing sparkles—a brilliant firework was let off.
                                                                                  - Augsburger Zeitung -
 
“Their playing was intoxicating.  Technically refined and subtle musicianship…”
                                                                                  - Braunschweiger Zeitung -
 
 “Rolf-Peter Wille and Lina Yeh combined superior technique and deep musical insight in offering several first performances.”                                              - China Post -
  
“…unforgettable experience.”                                                     
- Frankfurter Rundschau -
 
 “…two excellent pianists who knew how to translate Poulenc’s neoclassic spirit. “
                                                                        - Héctor Coda, La Nación (Buenos Aires) -
 
 “…strong professional pianists…”                                                                  - Paul Griffiths, The New York Times -

 
Klavierduo Rolf-Peter WILLE und Lina YEH
Seit mehr als vierzig Jahren sind Rolf-Peter Wille und Lina Yeh das erste und wichtigste Klavierduo Taiwans. Ihre Vorangstellung als einzigartigsten Künstler dieses Landes wurde bereits 1990 bestätigt, als sie den Nationalen Kulturpreis in Anerkennung ihrer Leistungen in der darstellenden Kunst erhielten. Wille und Yeh sind auf der ganzen Welt aufgetreten. Sie traten in Australien und Neuseeland, Südamerika und der Karibik sowie in Deutschland, Russland, Kanada, den Vereinigten Staaten und dem Fernen Osten auf. Als Solisten und Klavierduo spielten sie mit verschiedenen Orchestern, wie dem Russischen Nationalorchester, dem Moskauer Philharmonischen Orchester, dem Calgary Philharmonin Orchester, dem Lausanne Chamber Orchestra, dem Ural State Philharmonic Orchestra und andren. Sie arbeiteten zusammen mit Dirigenten wie Michail Pletnev, Wassily Sinaisky, Lawrence Foster, Simon Streatfield, Andrej Boreyko, Henry Mazer, Jajah Ling, Alexander Rudin, Shao-Chia Lü, Felix Chen und als Kammermusiker mit Mitgliedern der New York Philharmoniker, Violinisten Ruggiero Ricci, Fredell Lack, Daniel Heifetz, Llya Grubert, Cellisten Nathaneil Rosen, Alexander Rudin und Flötisten Andras Adorjan und Robert Aitken. Das Duo gastierte unter anderem bei Festivals wie dem Auckland International Piano Festival, Neuseeland, dem Braunschweiger Classix Festival, dem Banff-Festival in Kanada, dem Europe-Asia Piano Duo-Festival in Swerdlowsk, Russland und den National Concerthall-Series, Taipeh.

 Die verfeinerte Musikalität der Künstler bei der Aufführung des klassischen Repertoires sowie der chinesischen Musik des 20. Jahrhunderts hat ihnen große Anerkennung zuteil werden lassen. Paul Griffith kommentierte in der New York Times die starke professionelle Musikalität des Klavierduos. Wille und Yeh haben einen wesentlichen Teil des Repertoires für zwei Klaviere und vier Hände aufgenommen und ihre Alben wurden auf den Universal-, Philips- und PolyGram-Labels veröffentlicht. 2010 gewann ihr 30-jähriges Jubiläum-Album den „Golden Melody“ Preis für beste Leistung und bestes klassisches Album. Beide Pianisten haben an verschiedenen Hochschulen studiert in Salzburg, Hannover, Banff, sowie an der Juilliard und Manhattan School. Beide sind auch als Professoren, Schriftsteller und Rundfunkveranstalter bekannt. Wille und Yeh erhielten 2010 die Freundschaftsmedaille der Diplomatie.


Presse:
Rolf-Peter Wille und Lina Yeh, Taiwanesischen Stücke der Deutschland Tour 2019
Wille&Lina Yeh, das Melodrama der Deutschland Tour 2019
Piano und Rezitation: Lina Yeh und Rolf-Peter Wille auf Tour