Solisten
  1. Solisten
Yi-Chih LU 盧易之

Produkteinführung

Pianist, Taiwan

Produkteinführung
…Yichih LU had the speed, dexterity and sense of devilish fun for Liszt’s Grandes Etudes de Paganini Nos. 5 and 6
                                                                                                                                        South Florida Classical
Review
"Die Gäste, die seinen Auftritt ... erlebten, werden noch lange von seinem Fingerspiel auf dem Flügel schwärmen"
                                                                                                                                                    Rhein-Neckar-Zeitung


Yi-Chih LU gehört zu den wichtigsten Pianisten seiner Generation Taiwans. Als Preisträger in 13 nationalen und internationalen Wettbewerben wie Maria Canals (Spanien), Hummel (Slovakei), Sendai (Japan), konzertierte er regelmäßig in den wichtigsten europäischen Sälen, wie dem Wiener Musikverein, der Berliner Philharmonie, aber auch in der Slowakei, Holland, Rumänien, Italien, Amerika, Japan und Taiwan. 2016 Während sein Konzert Tournee in West Amerika, Das King County of Washington State kündigt 9. Juli 2016 als „Yi-Chih Lu Tag“ an, um sein hervorragende Leistung als Musiker anzuerkennen.

Er stand zusammen mit renommierten Orchestern auf der Bühne. So spielte er mit dem Radio-Symphonieorchester Wien, dem Pazifik Jugendorchester (Wien), dem Orchester „BerlinClassicPlayers“, der Filarmonica de Stat Arad (Rumänien), dem Sendai Philharmonic Orchestra und dem Sendai Symphony Orchestra (Japan), dem Taiwan Philharmonie, dem Taipei Symphony Orchestra, dem Evergreen Symphony Orchestra, dem Sun Orchestra, dem Taipei Metropolitan Orchestra, und mit Dirigenten wie Günther Herbig, Pascal Verrot, Karen Kamensek, Dorin Frandes, Gernot Schumalfuss, Ulrich Riehl, Daiske Mogi, Christopher Chen, Perry So, Nien-Fu Liao, Li-Bin Cheng, Aikuang Sun, Cheng-Sheng Li, Su-Ling Lu, Ting-Yu Wu, Tzu-Cheng Wang, Wen-Hsien Chang und Tzu-Yi Chien.

Im Rahmen seiner Ausbildung hat er an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (Magisterstudium bei Michael Krist) und der Universität der Künste Berlin (Diplom- und Konzertexamenstudium bei Klaus Hellwig) studiert. Außerdem erhielt er prägende Eindrücke in Begegnungen mit Künstlerpersönlichkeiten wie Lilya Zilberstein und Dang Thai Son. Während sein Studium hat er „Cziffra Prize“ von der Cziffra-Stiftung Wien bekommen.


Bisher hat er 10 CDs herausgebracht. Seine Aufnahmen wurden mehrmals in Bayern 4 Klassik und in zahlreichen taiwanesischen Sendungen gespielt. Sein CD „My Chopin; My Brahms“ wurde im Jahr 2012 von taiwanesischen „Gold Melody Awards“ als „beste Interpretation Award“ ausgezeichnet. Derzeit ist er Teilzeit-Assistenzprofessor an Taiwan University of Arts, Taiwan Normal University und Chinese Culture University.


Presse:
Ein Taiwanese mit österreichischem Akzent
Klavierreiztal mit Yi-Chih Lu am 27.September 2018 in der Laeiszhalle Hamburg


https://www.facebook.com/pianistlu/